Coronatus – Dunkle Blume Lyrics

Coronatus – Dunkle Blume Lyrics

Große Blume, dunkle Rose
Lächelst und die Herzen toben
Dunkle Engel weinen leise
An deiner Schulter herzzerreißend

Suchen taumelnd wie verloren
Fernen Gärten zu entkommen
Tragen nie geahnte Sehnsucht
Bedeutungsschwer die Herbstzeitlosen

Zwischen tausend Cherubinen
Scheint dein Rot in unsern Morgen
Nie geahnte Namenlose
Voller Sinn und voller Sinnen

In dir schließt sich Einsamkeit und
Große Schöpfung, große Zeiten
Sag, wie hebst du alle Sterne
Nur aus deiner eignen Wärme

Share:
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

RELATED LYRICS

[adinserter name="Block 1"]